28.09.2019 FSV Blau-Weiss-Schwarzenberg III – BSG Wismut Aue

Sehen wir es positiv: Das schlechteste Spiel unserer Mannschaft der Saison 2019/20 haben wir (hoffentlich) hinter uns!
Bei schönstem Aprilwetter wurde die Partie mit 15-minütiger Verspätung angepfiffen - nein, es war kein Pyro im Spiel! Uns gelang vor 75 Zuschauern wieder ein schnelles 1:0, das Leon Wächter per Foul-Elfmeter erzielte. Der Gastgeber ließ sich nicht groß davon beeindrucken und erarbeitete sich einige Chancen. Aber Torhüter Robin Wolter hielt mehrfach großartig. Es bedurfte eines Eigentores unseres Kapitäns Marcel Egert, um die Angriffsbemühungen des Gastgebers in der 22. Minute zu belohnen.
Unsere langen Pässe rutschten auf dem kleinen Platz ständig ins Aus, das Kurzpassspiel endete spätestens an der vierten Station. Wir ließen (fast) jegliches Zweikampfverhalten vermissen, so dass Schwarzenberg leichtes Spiel hatte. Das 2:1 in der 38. Minute war dann auch schon verdient, da Wismut in der 1. Halbzeit nur noch einmal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchte.
Der nunmehr herrliche Sonnenschein beflügelte in der zweiten Hälfte nur die Gastgeber, die mit dem 3:1 in der 48. Minute und dem 4:1 in der 55. Minute die Entscheidung besorgten. Im Angriff lief bei der BSG gar nichts zusammen, bei einem der wenigen gelungenen Angriffe stand der Pfosten im Weg. Den Schlusspunkt setzte erneut der Gastgeber in der 89. Minute nach einem Steilpass zum 5:1.
Am kommenden Wochenende geht es bei Bad Schlema um die nächsten Punkte.